fbpx

Cafe Klyo: Die Muse der Geschichtsschreibung kennt sich mit Genuss und Geselligkeit aus

**Corona Statement am Ende des Artikels


von Lena Schmidlechner


Infos zum Lokal:

KAFFEE: Aus eigener Röstung
PREISE: Cappuccino: 3,80
ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN: Bar, Bankomatkarte, Kreditkarte
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-So 9:00-23:00
Während des Lockdowns: So 10:00-16:00 – offen für Take-Away oder Zustellung
Website: klyo.at


Ein Lokal-Allrounder mit einzigartigem Standort

In der Urania, hoch über der linken Seite des Donaukanals, die der Innenstadt zugewannt ist, liegt das schicke Klyo. Schon der Name zeigt, wieviel Überlegung die Betreiber Manfred Pschaid und Andreas Nigitz in ihr Konzept haben einfließen lassen. Klyo, das ist die Tochter des Zeus und die Muse der Geschichtsschreibung. Sehr passend – ist das Gebäude selbst mit „Urania“ doch nach einer anderen Tochter des Zeus, der Muse der Astronomie, benannt. Hier lernt man beim täglichen Kaffee also auch noch etwas über die griechische Sagenwelt!

Das Klyo erfüllt praktisch jeden Wunsch: Hier kann man gemütlich brunchen, abends ein paar Drinks genießen, ein erstklassiges Mittagessen ergattern, bekommt hauseigenen Spezialitäten-Kaffee (auch mit veganen Milchalternativen) serviert und genießt während all dieser kleinen Freuden des Lebens noch den einzigartigen Ausblick über den Kanal und die Umgebung. Kein Wunder also, dass die Wiener_innen in Scharen jeden Tag der Woche zu dem stilvoll eingerichteten Lokal pilgern. Auch die freundliche Bedienung und der schnelle Service machen jeden Gast im Handumdrehen glücklich. Ein nettes Feature für Astrologie-Nerds sind außerdem die Hauseigenen Cocktails, die nach den Tierkreiszeichen benannt sind. Im Sommer empfehlen wir euch natürlich, früh genug einen Tisch auf der Stegterrasse vor dem Lokal zu reservieren, damit ihr die Aussicht auch wirklich uneingeschränkt auf euch wirken lassen könnt.
Was uns am Klyo besonders gefällt, ist die Regionalität, auf die bei allen Zutaten und Produkten viel Wert gelegt wird. Beispielsweise kommen die leckeren, frischen Säfte von Manfred Pschaids familieneigenem Bauernhof aus der Steiermark. Auch das handgemachte Geschirr wird von seiner Cousine selbst hergestellt. Wer im Klyo zu Gast ist, unterstützt also nicht zuletzt österreichische Bauern/Bäurinnen und regionale Unternehmen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KLYO (@klyo.urania)


Event-Location für jeden Anlass

Neben der Kulinarik und dem hochwertigen Kaffee ist das Klyo für seine Veranstaltungen stadtbekannt. Zu Halloween wird der gesamte Bereich des Lokals zu einer einzigen Grusel-Landschaft aufgemotzt, das Menü wird dem Motto angepasst und im Urania Theater kann passend zum Anlass ein Horrorfilm angesehen werden. Auch zu Sylvester werden mit einem 4-Gänge-Menü, Anstoßen auf der Dachterrasse und einer anschließenden Party keine Mühen gescheut, um das neue Jahr mit einem Knall zu begrüßen! Nicht zuletzt können Turteltauben am Valentinstag einen Tisch reservieren und sich auf ein eigens zusammengestelltes Menü bei einem romantischen Dinner zu zweit freuen. Beliebt ist außerdem die Punsch-Terrasse, die jedes Jahr zu Weihnachtszeit am Dach besucht werden kann und ebenfalls mit einer kleinen Feierlichkeit Anfang November eröffnet wird. Corona-bedingt sind diese Termine in den letzten 12 Monaten natürlich ausgelassen worden, wir können es aber kaum erwarten, mal wieder auf der Dachterrasse mit Punsch, Sekt, oder einem Espresso Martini anzustoßen! Ihr könnt Location und Catering auch selbst für Geburtstags-, Firmen- oder Abschlussfeiern mieten. Wenn das mal nicht ein spektakulärer Ort wäre, um den Beginn eines neuen Lebensabschnittes zu feiern!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KLYO (@klyo.urania)


Stilsichere Ausstattung

Auch der schönste Standort gibt nicht viel her, wenn er nicht auch mit viel Liebe und Stilbewusstsein eingerichtet wird. Das gilt selbstverständlich auch für das Klyo. Glücklicherweise haben die Betreiber Manfred Pschaid und Andreas Nigitz, die das Lokal erst 2017 neu eröffnet haben, auch hier nicht ausgelassen. Die schönen Fliesen, die minimalistischen Möbel und die von der Decke hängenden Pflanzen geben dem Inneren des Lokals ein besonderes Ambiente. Einzig die Akustik macht es manchmal schwierig, einem Gespräch auf Dauer zu folgen. Dafür kann man auf die Außenterrasse wechseln, auf der es – bis auf die schicken Gartenmöbel und ein paar Pflanzen – nicht viel braucht, um die Gestaltung perfekt zu machen. Zu viel Firlefanz würde womöglich noch von der tollen Aussicht ablenken!
Unser Fazit? Das Klyo sticht besonders aufgrund seines gut durchdachten Konzeptes, seines einzigartigen Standortes und der liebevoll geplanten Veranstaltungen aus der Wiener Lokal-Landschaft hervor. Einen Besuch hier können wir euch definitiv ans Herz legen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KLYO (@klyo.urania)


**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!