fbpx

Das Café Ramasuri

**Corona Statement am Ende des Artikels


von Lena Schmidlechner


Infos zum Lokal:

KAFFEE: Kaffee Alt Wien
PREISE: Cappuccino: 3,60
ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN: Bar, Bankomatkarte, Kreditkarte
GEÖFFNET: Mo-Sa 8:00-0:00; Do bis 23:00; So 9:00-22:00
Take-Away während dem Lockdown light die ganze Woche über: 9:00-20:00; Lieferung von 9:00-22:00
Website: ramasuri.at


Urlaubsgefühl mitten in Wien

Das lebendige Lokal des Betreibers Gabriel Alaev liegt im ruhigsten Abschnitt der Praterstraße Richtung Innenstadt, hinter der stattlichen Statue von Johann Nestroy. Die großen Bäume der Allee und die Umgebung, in der sich mehrere Lokale mit belebten Gastgärten befinden, strahlen eine angenehme Atmosphäre aus, bei der man sich schnell in einen Italien-Urlaub versetzt fühlt (naja, zumindest wenn auch das Wetter passt). Der Schanigarten des Ramasuris selbst wird von großen Pflanzen umrahmt und die Garten-Tische und Stühle sind in allen erdenklichen Farben angemalt, die die Szenerie noch zusätzlich verschönern. An warmen Tagen ist es daher besonders schön, draußen zu sitzen und die Gegend und ihre Menschen auf sich wirken zu lassen. Aber auch im Inneren hat das Café ein besonderes Flair – die Inneneinrichtung besteht hauptsächlich aus Holz, an den Wänden hängen Bilder und es gibt keinen Tisch, auf dem nicht zumindest ein kleiner Kaktus steht! Man kombiniere all das mit freundlichem, entgegenkommendem Personal, guter Musikauswahl, sowie leckerem Essen und Kaffee und schon hat man den optimalen Ort für eine Auszeit von Arbeit, Uni, oder dem generellen Großstadt-Trubel geschaffen. Kein Wunder also, dass das im Jahr 2016 eröffnete Lokal sich großer Beliebtheit erfreut – wir empfehlen daher auf jeden Fall, vor einem Besuch einen Tisch zu reservieren!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ramasuri (@ramasuri_wien)


Ein Separee der Sonderklasse

Das charmante Café verfügt außerdem über ein Separee seitlich der Bar, in dem sich eine größere Tafel befindet, die perfekt für Geburtstage oder andere Feierlichkeiten mit den Liebsten geeignet ist. Das Separee ist allerdings nicht völlig vom Rest des Lokals abgeschottet, da sich der Eingang zur Toilette auch hier befindet. Neben dem großen Tisch befinden sich außerdem noch kleinere Tischchen für Einzelpersonen oder Pärchen im selben Raum. Auch hier wurden bei der Gestaltung keine Kosten und Mühen gescheut: Für die Bemalung der Wände wurde eigens der brasilianischer Street-Art Künstler Loro Verz engagiert, der dem Raum eine ganz besondere Ausstrahlung verliehen hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ramasuri (@ramasuri_wien)


Ein Ramasuri an Gerichten

Wie der Name Ramasuri (umgangssprachlich für „Durcheinander“) schon sagt, hat die Speisekarte hier weit mehr als nur ein Wiener Frühstück oder ein Paar’l Frankfurter zu bieten. International inspirierte Gerichte mit vielerlei spannenden und unerwarteten Kombinationen, aber auch neu gedachte Klassiker gibt es in Mengen zu genießen. Wer das Ramasuri häufiger besucht, sollte es sich also definitiv zum Vorsatz machen, jedes Mal eine neue Leckerei auszuprobieren, um sich auch ja kein neues Geschmackserlebnis entgehen zu lassen! Brot bekommt man hier von der Wiener Dampfbäckerei Öfferl, deren Produkte wir ohnehin schon wärmstens empfehlen können. Insgesamt wird im Ramasuri viel Wert auf Regionalität und Bio Produkte gelegt. Das Fleisch wird beispielsweise ausschließlich bei vorhandener Bio-Qualität gekauft – aber auch Veganer_innen und Vegetarier_innen gehen nicht leer aus. Die Karte bietet eine Vielzahl an Gerichten für so gut wie jede Ernährungsweise an. Die Mahlzeiten und Getränke werden auf rustikalem, buntem Geschirr serviert, das optimal zu Ausstattung und Konzept des Lokals passt. Ein Ramasuri eben!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ramasuri (@ramasuri_wien)

Kaffee wird im Ramasuri mit den Bohnen von Kaffee Alt Wien gebrüht. Die gut abgerundete Mischung schmeckt in jeder Variante und wer will, bekommt seinen Cappuccino nicht nur mit Voll-, sondern auch mit Hafermilch serviert. Heißgetränke sind auch To-Go erhältlich, wobei wir euch definitiv empfehlen, euch die Zeit zu nehmen und ein paar Minuten im Lokal sitzen zu bleiben, um das bunte Treiben zu genießen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ramasuri (@ramasuri_wien)


**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!