fbpx

Diese Wiener Cafés bieten einen Studentenrabatt

**Corona Statement am Ende des Artikels


von Lena Schmidlechner-Seien wir uns ehrlich: Für Studierende ist Kaffee überlebensnotwendig. An manchen Lerntagen ist der Koffeinkick das Einzige, was die Motivation am Laufen hält. Weil Kaffee aber auch nicht immer günstig ist und euer Budget uns am Herzen liegt, haben wir ein paar Lokale für euch zusammengesucht, die Rabatte für Studierende anbieten.


Le Firin

Die Café-Bäckerei Le Firin ist mit ihrer Lage nahe dem Publizistik-Institut und der medizinischen Universität Wien ein beliebter Treffpunk für hungernde und Kaffee-suchende Studierende. Umso besser, dass ein Studierendenausweis euch hier ganze 10% Ermäßigung auf euren nächsten Genuss-Moment ermöglicht! Wenn ihr eure eigenen Becher mitnehmt, spart ihr außerdem nochmal 30 Cent auf euren Kaffee.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Le FIRIN ❤️ (@le.firin)


Neyse Coffee & Food

Wer nicht genau hinsieht läuft Gefahr, das kleine Lokal in der Praterstraße im Vorbeigehen zu übersehen. Schade, denn hier gibt es nicht nur leckeren Kaffee und ein breites Angebot an kleinen Speisen (wie Mezze-Platten oder Avocado-Toasts) und Süßigkeiten, sondern auch einen exklusiven Studierenden-Rabatt, der euren nächsten Koffeinkick noch etwas besser machen wird. Ganze 10% erhaltet ihr auch hier auf den Kaffee eurer Wahl. Also: Studierendenausweis einpacken und nichts wie hin!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von NEYSE Coffee & Food (@neyse_vienna)


J. Hornig

Die österreichische Rösterei J. Hornig erblickte 1912 das Licht der Welt und gestaltet somit schon länger die österreichische Kaffeelandschaft mit. Im 7. Bezirk in Wien betreibt sie seit einigen Jahren außerdem eine kleine Kaffeebar, die auch Sandwiches und Mehlspeisen anbietet. Leider gibt es hier zwar vor Ort keinen Studierendenrabatt, online könnt ihr euch aber mit einem iamstudent Studierenden-Rabatt 10% auf die Bestellung eurer Lieblingsbohnen sparen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von J. Hornig | Coffee (@jhornigcoffee)


Stempelkarten

Auch in Lokalen, die nicht explizit einen Studierenden-Rabatt anbieten, könnt ihr euch mit Stempelkarten einen guten Deal sichern! Beispielsweise bekommt ihr bei Jonas Reindl, Café Comet, der J. Hornig Kaffeebar oder dem Caffé a Casa das 10. Getränk gratis und auch viele andere Lokale bieten diese Option. Bei den Coffee Pirates müsst ihr nicht einmal bis dahin warten! Hier gibt es schon das 7. Getränk gratis abzuholen. Unser Tipp: fragt am besten eure/n Barista, ob es eine Stempelkarte gibt. Häufiger als gedacht könnt ihr euch so schon bald euer gratis Getränk abholen!


Die Mensen

An den verschiedenen Mensen der Uni Wien sind die Preise ohnehin schon um einiges günstiger gestaltet als in privaten Lokalen. Und auch hier gibt es oft Optionen, selbst bei diesem günstigen Preis noch ein paar Cent einzusparen. Beispielsweise könnt ihr euch über die österreichische Hochschülerschaft (ÖH) Mensa-Karten besorgen, mit denen ihr auf euer nächstes Mittagessen, oder eben auf den nächsten Kaffee eine Ermäßigung bekommt.
Wie ihr sehen könnt gibt es immer einen Weg, bei unser aller Lieblingsbeschäftigung – dem Kaffeetrinken – ein paar Cent zu sparen. Ein Pro-Tipp ist außerdem noch, einen eigenen Becher mitzunehmen. Einige Lokale bieten Ermäßigungen an, wenn man keinen Einwegbecher mitnimmt, sondern selbst einen dabeihat. Und weniger Müll macht es auch! Als Studierende müsst ihr also nur ein paar Tipps und Tricks im Hinterkopf behalten und in euren Böserl’n genug Platz für Stempelkarten freihalten, um beim Kaffee-Kaufen Geld sparen zu können. Lasst es euch schmecken!


Beitragsbild | © Vienna Coffeelifestyler


**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!