fbpx

Die Grande Dame der Kaffeewelt: Erna Knutsen

**Corona Statement am Ende des Artikels 


von Lena Schmidlechner – Die Kaffeewelt ist eine, in der jeder und jede Platz haben sollte. In Sachen Gleichberechtigung gibt es noch viel zu tun, aber gerade deshalb ist es gut, an jene Frauen zurückzudenken, die trotz allem die Welt mitgestaltet und beeinflusst haben! Eine davon ist Erna Knutsen, die Mutter des Speciality Coffees. Alles, was es zu Erna zu wissen gibt und warum wir sie so inspirierend finden, erzählen wir euch hier:


Erna Knutsens Geschichte

Erna Knutsen wurde in Norwegen geboren. Ihre Familie emigrierte in die USA als sie nur 5 Jahre alt war. Sie arbeitete bereits 20 Jahre, als sie 1968 eine Stelle als Sekretärin in einer großen Firma annahm, die unter anderem mit Kaffee handelte. Schon damals war sie sehr an den Kaffeebohnen selbst interessiert und fragte sich, was es war, das die besonders guten Sorten vom “normalen” Alltags-Kaffee unterschied. 12 Jahre später bekleidete sie die Stelle des „Vice Presidents“ der Firma, die sich nun immer mehr auf Kaffee spezialisierte. Eine Frau in einer so hohen Position, Anfang der 80er? Das hatte man nicht nur im Kaffeesektor bis dato nicht gesehen. Nur wenige Jahre später, im Jahre 1985, kaufte Erna Knutsen schließlich die Firma und änderte den Namen zu „Knutsen Coffees LTD“.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Olam Specialty Coffee (@olamcoffee)


Eine Idee mit Folgen

Erna war nicht nur eine Coffeelifestylerin, sondern auch eine geschickte und schlaue Geschäftsfrau. Sie hatte einen frischen Blick auf die Welt des Kaffeehandels und änderte ihn nachhaltig von einer Branche, in der eine handvoll große Kaffeeröster beinahe den gesamten Markt einnahmen, hin zu einem vielfältigen Wirtschaftszweig, in dem auch kleinere Unternehmen und Röstereien Fuß fassen konnten. So löste sie die Revolution des Spezialitätenkaffees aus. Ja, sie selbst war es sogar, die den Begriff „Speciality Coffee“ einführte. Ohne Erna Knutsen würde die Café-Landschaft Wiens und der Welt heute ganz anders aussehen und die Third Wave wäre in dieser Form nicht möglich gewesen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Jonas Reindl Coffee Roasters (@jonasreindlcoffeeroasters)


Wie Erna Knutsen ihre Begeisterung für Kaffee in die Welt trug

Erna Knutsen begann bereits früh nach ihrer Übernahme von Knutsen Coffees, regelmäßig Newsletter zu verschicken. In diesen Newslettern informierte sie ihre begeisterten KundInnen über Kaffee und den Handel mit der geliebten Bohne. Auf diese Art begeisterte sie zahlreiche junge Menschen dazu, Coffeelifestyler zu werden. Außerdem trug ihre Informationskampagne massiv dazu bei, Speciality Coffee und das Wissen darüber weiter zu verbreiten und war so ein wichtiges Puzzleteil des Momentums, das schließlich die Third Wave of Coffee entstehen ließ.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Coffeelifestyler Vienna (@viennacoffeelifestyler)


Die Inspiration Erna Knutsen

Ernas Laufbahn kann eine Inspiration für alle Coffeelifestyler sein, besonders für junge Frauen. Dass sie, nachdem sie jahrzehntelang als Sekretärin gearbeitet hatte, als Frau in den 70ern noch einmal ihr ganzes Leben neu erfand und in die Männerdominierte Welt des Kaffeehandels vorstieß und dabei noch dazu so erfolgreich war, ist Zeugnis ihres Enthusiasmus, ihre Stärke und ihres Intellekts. Sie wird von jenen, die die Chance hatten sie kennenzulernen, stets als offene und freundliche Person beschrieben und teilte bis an ihr Lebensende 2018 mit Begeisterung ihre Geschichte, um auch andere – vor allem Frauen – dazu zu motivieren, den Schritt ins Kaffee-Business zu wagen. Wir haben Erna Knutsen viel zu verdanken – als Frau, als Mutter des Speciality Coffees und als Mensch.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von NEGRO. Cueva de café. (@cafenegrook)


Was wir von Erna Knutsen mitnehmen

Erna Knutsen war eine beeindruckende Dame. Nicht nur, weil sie viel Geld verdient und ein Imperium aufgebaut hat. Sondern vielmehr aufgrund der Art und Weise, wie sie zu diesem Punkt gekommen ist und sich selbst auch dort noch treu blieb. Trotz ihres Erfolgs hat Erna Knutsen nie vergessen, woher sie gekommen ist und wie schwer es gerade für Frauen sein kann, dorthin zu gelangen, wo sie war. Sie hat für Frauen den Weg in der Kaffeeindustrie nicht nur geebnet, sondern war auch bemüht, sie auf diesem zu unterstützen. Nicht zuletzt aufgrund dieser Mentalität sind wir große Fans ihrer Person und Geschichte.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Specialty Coffee Association (@specialtycoffeeassociation)


Quellen:

https://scanews.coffee/2018/07/17/memoriam-erna-knutsen/

https://sprudge.com/remembering-erna-knutsen-coffees-feminist-pioneer-135417.html


Beitragsbilder | ©  Wherda Arsianto on unsplash


**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!