fbpx

10 Cafés für Genussmomente im 9. Bezirk

**Corona Statement am Ende des Artikels


von Lena Schmidlechner – Der 9.  ist mit den vielen Gebäuden der Universität Wien und den wuselnden Studierenden einer der aufgeweckteren Bezirke Wiens. Von lebendigen und vollen Lerncafés bis hin zu gemütlichen Kaffeehäusern mit französischem Flair und großem Erholungswert lässt sich hier alles finden. Wenn ihr dem Trubel der Stadt einmal entkommen und einen Moment der Erholung finden wollt, haben wir hier die richtigen Tipps für euch!


Das Kafa

In der Währingerstraße gelegen befindet sich das Kafa in unmittelbarer Nähe zu Universität Wien und ist deshalb ein heißer Tipp für Studierende, die in einer Lernpause einen kleinen Kaffeespaziergang machen möchten, um runterzukommen. Die Betreiber verwenden ihre eigenen Bohnen für einen wunderbar abgerundeten Kaffee und ein besonderes Highlight ist der Schanigarten, in dem es sich im Sommer auch ruhig mal länger sitzen und genießen lässt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Das Kafa (@daskafawien)


Caffé a Casa

Die Caffé a Casa Filiale in der Servitengasse lieben wir ganz besonders, weil es sich hier mit einem Espresso und einer Pastei de nata gemütlich am Fenster sitzen lässt, von dem aus man das hübsche Gässchen und die vorüberziehenden Fußgänger_innen wunderbar beobachten kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Caffè a Casa (@caffeacasa)


Café Telegraph

In der Nähe des alten AKH versteckt sich in der Garnisongasse das jugendliche Café Telegraph, das für Brunch-Liebhaber_innen ein absolutes Muss ist! Die Karte bietet Frühstücks-Spezialitäten aus aller Welt und widmet der Avocado eine eigene Sektion, in der sich leckere und einzigartige Avo-Gerichte finden lassen. Auch Speciality-Coffee Fans gehen hier nicht leer aus und der schöne Schanigarten hat es uns besonders angetan. Alles in Allem ist das Café auf allen Ebenen zu empfehlen!


La Mercerie

Das geschmackvoll eingerichtete französische Lokal in der Berggasse verfügt über ein einzigartiges Ambiente. Wer an warmen Tagen im Schanigarten sitzt kommt nicht umhin, sich wie im Urlaub zu fühlen und die exzellenten Mehlspeisen lassen sich nicht so schnell vergessen. Im Sommer gibt es wenig Orte, an denen es sich besser mit Freund_innen Wein trinken und genießen lässt!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von mercigaspard Blogueur (@mercigaspard)


Jonas Reindl

Das kleine Café direkt am Hauptgebäude der Universität Wien ist ein beliebter Hotspot für Studierende und Universitäts-Mitarbeiter_innen. Auch wenn es im Inneren meist recht voll ist, lohnt sich ein Besuch. Der Kaffee aus eigener Röstung schmeckt außerordentlich gut und die kleinen Mehlspeisen geben auch etwas her. Unser Geheimtipp ist aber, sich im Frühling einen Coffee to go zu holen um sich anschließend in den gegenüberliegenden Siegmund Freud Park auf eine Bank unter die blühenden Bäume zu setzen. Wenn das nicht purer Genuss ist!


Café Le Marché

Nicht weit vom Jonas Reindl entfernt befindet sich das Café Le Marché. Klein und zwischen weiteren Lokalen gelegen lässt es sich leicht übersehen. Das wäre allerdings ein Jammer! Hier gibt es nämlich nicht nur ausgezeichneten, extra für das Lokal gerösteten Kaffee, sondern vor allem einmalige Mandelcroissants, die vielleicht nicht für den Cholesterin-Spiegel, aber dafür für die Seele gut sind.


The Pelican Coffee

Das Lokal verdankt seinen Namen dem Standort in der Pelikangasse und ist ein Hort der Ruhe im geschäftigen Wien. Die minimalistische und stilvolle Einrichtung und das ruhige Ambiente versetzen jeden Coffeelifestyler in einen entspannteren Zustand und das Café eignet sich damit ideal für eine Pause vom Uni- oder Arbeits-Trubel. Auch hier wird Spezialitätenkaffee angeboten, der auch richtige Kaffee-Nerds glücklich stimmen wird.


Das Le Firin

Die kleine französische Bäckerei nahe dem alten AKH ist einer unserer liebsten Abstecher für Frühstück und Kaffee. Hier gibt es zahlreiche leckere Mehlspeisen und kleine Frühstücks-Mahlzeiten. Das kleine Lokal ist geschmackvoll eingerichtet und hat eine gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre, die euch richtig gut entspannen und genießen lassen wird!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Le FIRIN ❤️ (@le.firin)


Das Café Francais

Französische Küche scheint im Alsergrund ein besonders beliebtes Motto zu sein! Daran haben wir auch wirklich nichts auszusetzen. Im Café Francais nahe der Hauptuni Wien gibt es neben gutem Kaffee und leckeren Snacks von Trüffelpommes bis hin zu gutem Wein alles, was das Genießer-Herz begehrt. Die schöne Glasfront und das dadurch reichlich einfallende Tageslicht machen einen Brunch besonders schön.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Café Français (@cafefrancaiswien)

Auch wenn wir euch hier ein paar der genussvollsten und schönsten Lokale bereits vorgestellt haben, können wir euch nur empfehlen, den 9. Bezirk und seine Cafés auch einmal auf eigene Faust zu erkunden! Das Angebot ist vielfältig und bietet alles, was das Coffeelifestyler-Herz begehrt. Schaut euch auch gerne nochmal unsere Coffeewalks an. Unser Spaziergang durch’s Servitenviertel und zum alten AKH deckt schon einige schöne Spots und nette Cafés im Alsergrund ab!


Beitragsbild | © Instagram Café Le Marché


**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!