fbpx

5 Tipps für gute Stimmung im vorweihnachtlichen Lockdown

**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!

Weihnachten naht, aber Corona nimmt euch so richtig die Lust darauf? Das muss nicht so sein. Auch wenn wir heuer nicht mit Freundesrunden in unseren liebsten Wiener Beiseln zusammensitzen können, gibt es eine Menge Möglichkeiten, die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen. Wir haben hier 5 Tipps für euch, wie ihr so richtig in Adventstimmung kommt.


1. Positives Denken

Manch einer hat Schwierigkeiten, das in der momentanen Situation zu sehen, aber es ist nicht alles grau in grau. Wie wir unsere Tage gestalten, liegt immer noch in unserer Hand. Was wir denken, womit wir uns beschäftigen, wie wir die Zeit nutzen – all das kann ganz wesentlich zu unserer Stimmung beitragen. Rausgehen, Sport treiben, mit der Familie gemütlich zusammensitzen. Und dass dieser Konsumwahnsinn dieses Jahr zumindest ein bisschen eingedämmt ist, hat doch auch was Gutes. Schaut euch unseren Artikel zu den 6 Lockdown-Regeln an, da bekommt ihr gute Tipps, um auch im Lockdown die Laune hoch zu halten.


2. Raus an die frische Luft

Es hat schon einen Grund, warum wir den Kindern immer predigen, dass sie raus an die frische Luft gehen sollen. Aber warum halten wir uns dann selbst nicht an unsere Tipps? Sich an der frischen Luft zu bewegen, ist wichtig fürs Gemüt. Gerade jetzt in der Winterzeit sollten wir zusehen, dass wir von dem wenigen Tageslicht so viel wie möglich abbekommen. Also, schnappt euch einen Coffee-to-Go und macht einen Spaziergang durchs winterliche Wien. Was? Ihr wollt uns erzählen, ihr wisst nicht, wo ihr euren Kaffee herbekommt und wohin ihr damit spazieren sollt? Stöbert doch mal ein wenig hier auf dieser Seite, dann gibt es keine Ausreden mehr!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Stadt Wien (@stadtwien)


3. Achtet auf gute Gesellschaft

Was für ein Glück, es dürfen sich immer nur zwei Haushalte treffen! Na, Gott sei Dank! Was haben uns diese alljährlichen Punsch-Pflichttermine mit Hunz und Kunz immer gestresst. Leute, mit denen man das ganze Jahr nichts unternommen hatte, sind in der Adventzeit wie aus heiterem Himmel mit ihren Punschanfragen auf der Bildfläche erschienen. Heuer ist das anders: Wir suchen uns genau aus, mit wem wir uns treffen wollen und es sind nie mehr als 6 Erwachsene! Spürt ihr auch diese Erleichterung? Und dann sollen wir das noch dazu lieber draußen machen. Und weil es keine Punschstände gibt, gehen wir am liebsten spazieren. Was für ein Segen für unseren Körper!


4. Snow Coffeewalks durch die leeren Weihnachtsmärkte

Seid ihr immer noch traurig, dass es heuer keine Christkindlmärkte gibt? Dann hört jetzt gut zu, denn das hat noch mehr Vorteile als den Ausfall der entbehrlichen Punschtreffen mit entfernten Verwandten und unbeliebten Arbeitskollegen. Wir können uns die Wiener Weihnachtsmärkte das erste Mal in unserem Leben auch ansehen! Wir werden all die schönen Lichter sehen und die großartige Dekoration. Wir können durchspazieren und jedes Detail in uns aufsaugen. Das ging noch nie, weil man ja sonst bei all den Menschenmassen nichts sehen konnte. Und dann hatten wir heuer auch schon den ersten Schnee! Durchs winterweiße Wien zu flanieren – mit einem Kaffee in der einen und der Lockdown-Bezugsperson an der anderen Hand -, ist doch wohl eine der romantischsten Vorstellungen, die man sich vom Advent machen kann, oder? Schaut mal in dem Beitrag zu den Snow Coffeewalks nach, welche Spaziergänge sich hier anbieten! Wien ist zur Vorweihnachtszeit einfach traumhaft schön!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ichbeanpic (@ichbeanpic)


5. Punsch und Kaffeekreationen zu Hause probieren

Jetzt ist die Zeit für die Barista-Helden von morgen! Ihr wollt auch heuer nicht auf euren Punsch, Glühwein und die weihnachtlichen Kaffeevariationen verzichten? Aber das müsst ihr doch auch gar nicht. Selbst ist der Coffeelifestyler! Jetzt, wo all die ungeliebten Adventverpflichtungen wegfallen, könnt ihr euch in aller Ruhe in die eigene Küche stellen und herausfinden, was für euch einen guten Punsch ausmacht. Und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr ganz neue Kreationen, die alles bis jetzt Dagewesene in den Schatten stellen! Für eine weihnachtliche Kaffeevariation sind wir immer zu haben. Wir würden dann also kosten kommen, falls ihr noch ein Haushaltstreffen frei habt!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Foodtempel (@foodtempel)


BEITRAGSBILD (c) VIENNA COFFEE LIFESTYLE