fbpx

6 Coffee Lifestyle Regeln für den Lockdown

19. November 2020

Gammeln im Lockdown? Ein klares “Nein, danke” von allen Vienna Coffeelifestylern. Damit auch ihr nicht nur unversehrt, sondern produktiv und happy durch den Lockdown kommt, haben wir euch hier unsere wichtigsten Lockdown Regeln zusammengefasst!

Lockdown Regel Nr. 1: Früh aufstehen

Endlich mal richtig ausschlafen? Wozu? Der Herbst ist doch viel zu schön, um ihn im Bett zu verbringen. Also, raus aus den Federn und rein in den Tag. Wer gestern zu lange auf Netflix & Chill gemacht hat, merkt sich gleich für heute Abend, dass das keine gute Idee ist und steht trotzdem auf. Wir wollen unseren Tag produktiv nutzen und Produktivität startet nun mal in der Früh. Ab unter die Dusche. Das bringt uns gleich zu Regel Nr. 2.

Lockdown Regel Nr. 2: Tägliche Hygiene

Im Home Office sieht dich sowieso niemand, warum also nicht gleich vom Bett in die Jogginghose steigen und so bleiben? So gewinnt man keinen Lockdown! Wer sich in seinem Körper wohlfühlen will, der muss auch auf ihn achten. Und Hygiene ist da ja mal das alleroberste Gebot. Nicht aus Rücksicht auf eure Mitmenschen, sondern aus Selbstachtung. Richtig wohl fühlt man sich auch nur, wenn man ordentlich gepflegt in den Spiegel schauen kann. Außerdem: Wie wollt ihr euch denn in euren Insta-Storys mit dem Coffee-to-go präsentieren, wenn ihr ausschaut wie aus dem Bett geplumpst?

Lockdown Regel Nr. 3: Bewegung und Sport

Drei Wochen Lockdown sind eine lange Zeit, in der man schnell mal die Anstrengungen des restlichen Jahres zunichte machen kann. Vielleicht könnt ihr gerade nicht ins Fitness-Studio gehen oder euer Laufbuddy ist in Quarantäne. Aber das sind doch nur Ausreden. Selbst oder gerade im Home Office ist Bewegung wichtig. Und umsetzbar. Denn wenn ihr nicht mal mehr den Weg zur Arbeit bewältigen müsst, baut der Körper schnell ab. Und bedenkt: 30 Minuten Sport pro Tag reichen nicht aus. Der Mensch ist ein Bewegungstier. Lieber mehrere kurze Sporteinheiten einbauen, immer wieder vom Arbeitsplatz aufstehen und Positionen wechseln! Vergesst nicht, an die frische Luft zu gehen!

Lockdown Regel Nr. 4: Coffeewalks machen

Vor oder spätestens nach der ersten Arbeitseinheit ist es Zeit, frische Luft zu schnappen. Und dazu gleich einen ordentlichen Kaffee. Denn der lässt sich im Gehen genauso gut genießen wie im Sitzen. Also, nichts wie raus ins Kaffeevergnügen. Wir haben eine Liste mit Cafés erstellt, die euch während des Lockdowns mit Coffe-to-Go versorgen. Eines davon ist bestimmt auch in deiner Nähe…

Lockdown Regel Nr. 5: Genussmomente haben

Beim ersten Schluck Coffe-to-go haben wir ja schon unseren heiß ersehnten Genussmoment. So wichtig, gerade in Zeiten wie diesen! Gönnt euch was! Nehmt gern das Croissant, das euch anlacht oder esst den Kuchen. Bringt auch euren Liebsten einen Kaffee und eine feine Wiener Mehlspeise mit nach Hause. Da ihr euch ja auch an Regel Nr. 3 – Sport und Bewegung – haltet, ist das kein Problem. Genießt die Tage in vollen Zügen, denn sich über den Lockdown zu ärgern, ändert nichts an der Situation. Lieber die schönen Seiten des Lebens genießen und der Seele etwas Gutes tun.

Lockdown Regel Nr. 6: Produktiv sein

Jetzt haben wir schon die besten Voraussetzungen für einen produktiven Tag. Nun heißt es aber auch: Ran an den Speck! Begebt euch an euren Arbeitsplatz und haut rein, egal ob im Home Office, im Geschäft oder im Büro. Erledigt die ungeliebten Aufgaben zuerst und zwar Schritt für Schritt. Meist ist es nur die erste Überwindung, die wir leisten müssen, um so richtig in den Arbeitsflow zu kommen. Spätestens alle 90 Minuten solltet ihr dann eine Pause einlegen. Am besten an der frischen Luft mit einem kurzen Spaziergang. Was meint ihr, was wir her empfehlen? Natürlich einen kurzen Coffeewalk, da erledigen wir drei Fliegen mit einer Klatsche: Bewegung, frische Luft und der Wiener Gastronomie helfen wir obendrein, in diesen schwierigen Zeit zu überleben.

BEITRAGSBILD (c) Vienna Coffee Lifestyle

2020-11-29T21:19:04+01:00