fbpx

Frühstück in 1020 Wien? 8 Hotspots

**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!

Zwischen Donaukanal und Donau liegt die Leopoldstadt, das ehemals jüdische Viertel Wiens. Dass man am Karmeliterplatz immer noch leckere koshere Kreationen bekommt, verdanken wir vor allem diesem jüdischen Background des 2. Bezirks. Aber natürlich finden wir in der künstlerischen Leopoldstadt auch jede Menge andere kulinarische Highlights. Deshalb widmen wir diesen Blogbeitrag heute den Breakfast-Places in 1020 Wien und haben 8 Hotspots, die ihr unbedingt probieren müsst.


Café Ansari

Der Kaffee für euer Frühstück im Ansari stammt aus der Rösterei Fürth, die dafür eine eigenen “Ansari-Blend” macht. Das Frühstück zeichnet sich durch seine Internationalität und Kreativität aus. Georgisches, Russisches und Orientalisches Frühstück stehen auf der Karte und verführen mit authentischen Zutaten, deren Namen uns erst vom zuvorkommenden Servicepersonal erklärt werden müssen. Das Russische Frühstück kommt übrigens direkt mit Vodka auf den Tisch, eine Bestellung ohne ist aber natürlich möglich. Auch die à la carte Gerichte hören sich fantastisch an wie die Heidelbeer-Pancakes mit Zwetschgen-Whiskey-Ragout, Vanilleeis und Minze. Das Café Ansari öffnet ab dem 10.12. für Take Away und Lieferung.

Café Ansari Infos

Praterstraße 15, 1020 Wien
Montag – Samstag: 8:00 – 23:30 Uhr
Sonntag & Feiertag: 9:00 – 15:00 Uhr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von nina z (@cafeansari)


Little Britain

Typisch britisches Tearoom Ambiente im Herzen von Wien. Was das heißt? Ein kuschelig-schnörkeliges Interieur, Blumenarrangements, wohin man blickt und eine ganz tolle Speise- und Getränkekarte, die nicht nur eingefleischte Großbritannien-Fans begeistern wird. Die Getränke-Karte liest sich natürlich anders als in einem typischen Wiener Kaffeehaus. Einen Verlängerten findet man hier freilich auch noch, aber auf Einspänner und Co. dürfen wir verzichten. Stattdessen können wir einen Irish Coffee genießen oder auch den Queen’s Coffee mit Eierlikör und Schlag. Umso größer ist natürlich die Auswahl an Tees, die einem ganztägig geboten werden – gleich vorab mit Info, wie lange der jeweilige Blend ziehen soll. Natürlich findet man auf der Karte ein English Breakfast mit Würstchen und Baked Beans, Tomaten und Toast. Übrigens auch in einer veganen Variante erhältlich. Das Royal Breakfast ist noch eine Spur ausgiebiger mit Lachs und Sekt, Eierspeis und Schinken, Croissant und Marmelade. Dazu jede Menge Extras und à la Carte Gerichte. Das Little Britain hat neben klassischen Scones auch eine herrliche Tortenvitrine, an der man kaum vorkommt. Während des Lockdowns ist das Café zwar geschlossen, die Torten und Scones kann man aber bestellen – per Email oder DM auf Instagram.

Little Britain Infos

Engerthstrasse 249, 1020 Wien
Mittwoch – Sonntag: 9:00 – 18:00 Uhr


Ramasuri

Das Ramasuri haben wir euch im Lockdown schon einmal vorgestellt wegen seiner tollen Breakfast Boxen für zu Hause! Die haben uns den Wochenendbrunch während dieser harten Wochen gerettet! Hier findet ihr den Beitrag dazu. Aber Frühstück im Ramasuri ist völlig Pandemie-unabhängig immer eine gute Idee, denn die Karte spielt einfach alle Stückerl. Für die Süßgeister gibt es Blueberry Pancakes oder eine kreative Variante des Süßkartoffels mit Erdnussbutter, Bananencreme, Kokos, Granola und was sie nicht sonst noch alles so draufpacken. Für die Fitten unter euch hätten wir da den Chai Spice Porridge oder das Skyr Granola Joghurt entdeckt. Eierfans werden ebenso fündig wie Sandwich-Lovers. Die Eier sind übrigens Bio und das Brot stammt aus der Bäckerei Öfferl. Während des Lockdowns hat das Ramasuri für Take-away und Lieferservice über Lieferando geöffnet.

Ramasuri Infos

Praterstraße 19, 1020 Wien
Montag – Sonntag: 9:00 – 22:00 Uhr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Ramasuri (@ramasuri_wien)


Babula Hotel

Das Babula ist ein Hotel-Pizzeria-Breakfast Place. So würden wir das Angebot mal knapp zusammenfassen. Das Frühstück wiederum ist nicht nur für Hotelgäste empfehlenswert, sondern für jedermann, der gutes Essen am Morgen schätzt. Am Werk ist hier nämlich niemand geringeres als die Macher von Ramasuri und Drechsler. Die Karte schaut jedoch schon anders aus, wenn auch die Kombos genauso kreativ und speichelfördernd sind. Die Angebote sind in 4 Kategorien eingeteilt: “Sweet & healthy” (ja, wir sehen den Widerspruch und nein, er stört uns nicht), “Bio Freeland Eggs”, “Breadies” und “Breaky Mix”. Damit ihr euch was darunter vorstellen könnt, wollen wir euch mal je Kategorie ein Beispiel geben: Salty Caramel Pancakes hätten wir da oder ein Randale Omelette mit Mozzarella, Zwiebeln und halb-getrockneten Tomaten. Das lil’ royal ist das Öfferl’s Madame Crousto-Brot mit pochiertem Ei, Avodaco, Räucherlachs und Cottage Cheese. Den VeganerInnen empfehlen wir aus der Kategorie “Breaky Mix” das Babula goes Vegan mit rote Beete-Hummus, Süßkartoffel-Walnuss-Aufstrich, gegrilltem Tofu und Blueberry Peanutbutter Porridge. Während des Lockdowns hat das Babula für Take-away und Lieferservice durch mjam.at geöffnet.

Babula Hotel Infos

Heinestrasse 15, 1020 Wien
Frühstückszeiten:
Montag – Freitag: 8:00 -11:30
Samstag – Sonntag: 8:30 – 14:00 Uhr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Babula am Augarten (@babulahotel)


Sperling im Augarten

Der Augarten ist doch zu jeder Jahreszeit eine wunderschöne Erholungsoase im 2. Bezirk. Im Sommer hat das Sperling mit seiner großzügigen Terrasse inmitten des Parks natürlich noch den Vorteil, dass man im Stadtzentrum und doch im Grünen sitzt. Aber auch nach einem Winterspaziergang ist das Sperling eine tolle Adresse für – eigentlich für so gut wie alles Kulinarische. Und frühstücken kann man dort auch ganz toll, aber ist ja klar, sonst würden wir hier nicht davon berichten. Was gibt es in dem Restaurant neben der Porzellanmanufaktur: Gebäck vom Joseph, Kaffee von Cult Caffè. Und beides in wunderbaren Arrangements, die Essen am Morgen zur neuen Lieblingsbeschäftigung machen. Wenn aber dieser Genuss dennoch hurtig gehen muss, hat das Sperling “das Schnelle” im Angebot: Da gibt es eine Melange mit halber Handsemmel – bereits bestrichen mit hausgemachter Marillenmarmelade. Was sonst üblicherweise “Wiener Frühstück” genannt wird, heißt hier “Wien, Wien – nur du allein”. Außerdem gibt es herrlich lauwarmen Porridge und lecker belegtes Joseph-Brot. Am Wochenende stehen dann noch ganz besondere Spezialitäten am Plan wie die Dukaten-Buchteln mit Vanillesauce oder Marmelade, die Shakshuka mit Schafkäse oder das saftige Beef Tartare. Während des Lockdowns gibt es beim Sperling im Augarten (eingeschränkte) Take-away Möglichkeiten.

Sperling im Augarten Infos

Obere Augartenstrasse 1, 1020 Wien
Montag – Samstag: 9:00 – 22:00 Uhr
Sonntag: 9:00 – 18:00 Uhr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sperling (@sperling_augarten)


Ullmann’s Zuckerbäckerei

“Zuckerbäckerei” erweckt doch schon eine gewisse Erwartungshaltung, oder? Darf es auch gerne, obwohl Mehlspeisen und Torten bei weitem nicht alles sind, was man hier geboten bekommt. Die Frühstückskarte ist super vielfältig und wird jedem Geschmack gerecht. Vom Bergsteiger-Frühstück bis zum Breakfast-Bagel umfasst das Angebot eine ganz ordentliche internationale Spannweite, wo Hummus, Pancakes und Baked Beans nicht fehlen dürfen. Empfehlenswert und genauso kreativ sind auch die Smoothies, die den entzückenden Namen “Smoozy Suzi” tragen: Tropic Twister, Royal Berry, Green Chiller oder Vista Purista hätten wir da zur Auswahl. Und auch das Interieur und die Atmosphäre werden unseren Erwartungen an eine “Zuckerbäckerei” zu 100 % gerecht. Frühstück gibt es während des Lockdowns leider keines, aber die köstlichen Naschereien kann man weiterhin vor Ort kaufen.

Ullmanns’s Zuckerbäckerei Infos

Walcherstraße 11A, 1020 Wien
Montag – Freitag: 8:00 – 19:00 Uhr
Samstag – Sonntag: 8:00 – 18:00 Uhr


Tewa Karmelitermarkt

“Tewa” ist hebräisch und bedeutet “Natur”. Und genau das bekommt man hier auch auf den Teller. Wer das Tewa am Naschmarkt bereits kennt, wird von dem Dependant im 2. Bezirk nicht weniger begeistert sein. Das Frühstücksangebot ist zwar nicht ausschließlich orientalisch oder mediterran, aber natürlich empfiehlt es sich, die Shakshouka oder das orientalische Frühstück mit Ful aus Wachtelbohnen, Hummus, Zatar, Oliven, Pitabrot und Mango Lassi zu probieren. Für Liebhaber eines klassischen Frühstücks findet sich auch allerhand auf der Karte, genauso wie für Frühstücksbrei- und Müsli-Fans. Was die Heißgetränke betrifft, sind wir persönlich hier ausnahmsweise nicht auf der Kaffee-Seite zu finden, sondern beim köstlich aromatischen Chai. Während des Lockdowns bleibt das Tewa am Karmelitermarkt leider geschlossen.

Tewa Karmelitermarkt Infos

Karmelitermarkt 25-29, 1020 Wien
Montag – Samstag: 7:00 – 23:00 Uhr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von I eat Wien (@i.eat.wien)


Dogenhof

Die aufregende Architektur des Gebäudes wird im Inneren noch getoppt durch die die Küche ersetzende Feuerstelle und den Holzbackofen, welche die meisterliche Kochkunst im Dogenhof perfekt in Szene setzen. Am Wochenende erweitert der Dogenhof sein sonst eher überschaubares, aber dennoch köstliches Frühstücksangebot um so richtige Schmankerl. Und das bis 16 Uhr. Während unter der Woche “klein und salzig” oder “klein und süß” den morgendlichen Hunger stillen und die Extras sich auf wenige Spezialitäten wie Holzofenbuchteln und Croissants beschränken, gibt es am Sam-, Sonn- und Feiertag ein richtiges “Palast-Frühstück”, das in mehreren Varianten zusammengestellt wird. Auch eine vegane Version davon ist erhältlich. Besonderheiten auf der Karte sind die Speckbuchteln mit Chili, Honig und Spiegelei und die Feuer-Schakschuka.

Dogenhof Infos

Praterstrasse 70/2, 1020 Wien
Montag – Freitag: 11:30 – 23:00 Uhr
Samstag: 9:30 – 23:00 Uhr
Sonntag: 9:30 – 17:00 Uhr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Dogenhof (@dogenhof.vienna)


BEITRAGSBILD (c) VIENNA COFFEE LIFESTYLE