fbpx

Wiederbefüllbare Kapseln: Hoffnung auf nachhaltigeren Kaffeegenuss?

**Corona Statement am Ende des Artikels


von Lena Schmidlechner – Kapselkaffee erfreut sich weltweit größter Beliebtheit. Vor allem, weil er in der Zubereitung nur wenig Aufwand erfordert und sich das Endprodukt trotzdem sehen lassen kann. Da mit den Kapseln aber sehr viel und auch schwer recycelbarer Müll entsteht, stehen sie oft in der Kritik. Für Umweltbewusste ist in den letzten Jahren mit dem Aufkommen wiederbefüllbarer Kapseln Hoffnung auf eine nachhaltigere Möglichkeit entstanden. Was an den Kapseln dran ist und welche Varianten es gibt, haben wir für euch recherchiert.


Warum überhaupt umsteigen?

Im Vergleich zu Wegwerf Kapseln bieten ihre wiederbefüllbaren Verwandten einige Vorteile, die es zu bedenken gilt.


Der Umweltaspekt

Was einem natürlich zuerst in den Sinn kommt, ist das Thema Umwelt. Wiederverwendbare Kapseln sind auf ein langes Leben ausgelegt, vor allem bestimmte Modelle aus Edelstahl oder ähnlichen Materialien. Im Vergleich sind die gängigen Alukapseln nach dem Wegwerf Prinzip gestaltet. Das ist vor allem deshalb schade, weil sie schon in der Herstellung sehr viel Energieaufwand benötigen und dann schnell im Müll landen. Auch jene Anbieter, die eine Recycling Option ermöglichen, können nur Teile des Materials wiederverwerten – und das erneut unter großem Energieverbrauch. Selbst befüllbare Kapseln hingegen können über lange Zeit hinweg verwendet werden und solange man dabei alles richtig macht, sollten sie auch nicht zu schnell kaputt gehen!

Bild | © Jesper Brouwers on Unsplash


Preis-Leistungs-Verhältnis

Auf lange Zeit spart ihr euch mit den wiederbefüllbaren Kapseln vor allem auch Geld! Sie sind in der Anschaffung je nach Marke und Material zwar nicht ganz günstig, insgesamt steigt man aber dennoch billiger aus, als mit den Alukapseln. Bei denen kommt man auf 60-70€ pro Kilogramm Kaffee. Wenn ihr beispielsweise eine wiederverwendbare Kapsel um 40€ kauft (es gibt sie aber auch schon günstiger) und dann noch ein Kilo Fairtrade Kaffee, kommt ihr ungefähr auf den gleichen Preis. Nach dem ersten Kilo Kaffee habt ihr also die Ausgaben schon wieder ausgeglichen und fangt an, Geld zu sparen! Und das noch dazu mit der Sicherheit, dass der Kaffee aus fairem Handel stammt.

Bild | © Crema Joe on Unsplash


Der Kaffee selbst

Es gibt verschiedene Anbieter für Alukapseln. Leider befinden sich darunter kaum welche, deren Produkt Fairtrade zertifiziert ist. Außerdem habt ihr doch bestimmt einen Lieblingskaffee, den ihr eigentlich jeden Tag trinken könntet? Da kommt die wiederbefüllbare Kapsel natürlich genau richtig. Schließlich könnt ihr sie mit dem Kaffee eurer Wahl befüllen und dabei sogar auf Handel, Herstellung und natürlich Geschmack achten. Third Wave Kaffee aus der Kapsel – das hätte doch was!

Bild | © Etty Fidele on Unsplash


Die Handhabung der Kapseln

Das größte Argument für die Zubereitung von Kaffee aus Alukapseln ist der Komfort. Es geht ruckzuck und ohne viel Aufwand. Genau dieser Aspekt wird bei wiederbefüllbaren Kapseln natürlich etwas in Mitleidenschaft gezogen – sie müssen alle einzeln befüllt werden und zu Anfang kann das teilweise mühsam sein. Wenn man Gäste hat ist es außerdem mitunter unpraktisch, da die Kapsel jedes Mal wieder neu aufgeschraubt, ausgespült und neu befüllt werden muss. In diesem Fall ist es also empfehlenswert, sich gleich mehrere Kapseln anzuschaffen – was natürlich wiederum mehr kostet. Vereinzelte Tests haben außerdem gezeigt, dass es zu Anfang schwierig ist, den Geschmack der Original Kapseln nachzuahmen. Empfohlen wird für diese Art der Zubereitung ein besonders fein gemahlener und möglichst frischer Kaffee (vgl. Utopia).

Rezensionen betonen aber auch, dass es einfach eine Frage der Übung zu sein scheint. Lasst euch also nicht unterkriegen, wenn der Kaffee bei den ersten Versuchen noch nicht so gut schmeckt, wie ihr es gewöhnt seid! Gebt der Zubereitung Zeit und probiert verschiedene Einstellungen und Mahlgrade aus. Wir sind uns sicher, dass ihr auch mit wiederbefüllbaren Kapseln einen richtig leckeren Kaffee zaubern könnt!


Unser Fazit

Wiederbefüllbare Kapseln sind eine schöne Option, um den eigenen Kaffeekonsum nachhaltiger zu gestalten – selbst wenn man bei der Kapselmaschine bleiben möchte! Man sollte sich allerdings darauf einstellen, dass es zu Beginn eine Futzelei sein kann. Sobald ihr euch aber an die neue Version gewöhnt habt, könnt ihr eure Kapselmaschine noch besser nutzen, indem ihr beispielsweise eure liebste Bohne verwendet, und spart dabei noch bei Geld und Global Footprint! Alles in allem also eine positive Entwicklung am Kaffee Horizont.


Beitragsbild | ©  Laura Chouette on Unsplash


**Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Angebot der einzelnen Cafés und Lokale wegen der Corona Maßnahmen aktuell nicht immer zu hundert Prozent stimmen. Bitte schaut zur Sicherheit immer auch auf die Kanäle der Cafés und haltet euch in erster Linie immer an die aktuellen Maßnahmen. Gemeinsam stehen wir Corona durch!